? Greentree 4 liefert HTML5 für eine “fragmentierte Welt”

Mid-market ERP-Entwickler Greentree hat sein Geschäft Navigieren knifflige Technologieübergänge gebaut.

Peter Dickinson, Greentree CEO. Das Unternehmen, das begonnen Rolling out seiner HTML5 befähigt Version 4 Anfang dieses Jahres, begann das Leben im Jahr 1984 als CBA und wurde einer der am häufigsten verwendeten Buchhaltung Anwendungen in Australasien.

Rund 12.000 Kunden liefen glücklich ihre Geschäfte auf DOS-basierte CBA – Gerücht hat es einige noch tun.

Aber Ende der 1990er Jahre, nachdem das Unternehmen verkauft und wieder erworben wurde, war es Zeit für eine komplette Technologie-Refit. CBA wurde in Jade wieder auf Windows umbenannt und umbenannt Greentree.

CBA-Kunden hatten die Wahl: sie konnten halten, wechseln oder ändern. Chief Executive Peter Dickinson sagt etwa 10 Prozent der ursprünglichen Kundenbasis bewegt nach Greentree. Die meisten der Rest waren klein, auch Einzelplatz-Websites, die wahrscheinlich Xero oder MYOB gegangen sind.

“Es ist für eine fragmentierte Welt von Tabletten, Telefonen und anderen intelligenten Geräten gebaut”, sagt Dickinson.

Mit der Version 4 werden die plattformübergreifenden und mobilen Fähigkeiten von Greentree effektiv umgesetzt und die grundlegenden Funktionen von Geräten wie Tablet-PCs und Smartphones verknüpft. Außerdem können Benutzer ihre eigenen browserbasierten Arbeitsbereiche über eine Anwendung namens Screen Designer konfigurieren.

Aber für Dickinson ist die “Killer App” in Greentree immer noch ihre integrierten Workflows und Geschäftsprozess-Management, vor allem für Unternehmen, die verkaufen und Service. Solche Funktionalität wird normalerweise als teuer und streng für die großen Jungs gesehen.

Mit einer einzigen Architektur über alle seine Module, ermöglicht Greentree integrierte Business-Prozess-Engine Benutzer “die Punkte verbinden”, sagt Dickinson. Kunden können ihre eigenen Geschäftsregeln konfigurieren und Prozesse automatisieren.

“Wenn Sie nicht wirklich gute Prozess-Intelligenz haben, kann Ihr Kunde zum Opfer werden. Wir haben Benutzer mit 2000 Regeln an Ort und Stelle”, sagt Dickinson.

Greentree kann über Business Intelligence sprechen, aber auch über Prozess-Intelligenz und operative Intelligenz, sagt er.

Von seiner importierten CBA-Basis von rund 1200, Greentree verfügt nun über mehr als 10.000 Kunden. 55 Prozent davon sind in Australien, 25 Prozent in Neuseeland, 18 Prozent im Vereinigten Königreich (plus 60 Prozent im letzten Jahr) und 5 Prozent in den USA.

Was die größte Entwicklung in der IT in den letzten zehn Jahren – Cloud Computing – Greentree ist agnostisch.

“Wir hatten immer ein Abo-Modell, aber die Mehrheit der Kunden haben es nicht genommen”, sagt Dickinson.

Greentree wird von einem Partner in Queensland über ein SaaS-Modell an 700 Apotheken geliefert. Andere, wie das PODH-basierte AOD, bieten den bestehenden Greentree-Kunden die Möglichkeit, auf die Cloud zu wechseln.

Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband über Neuseeland, Chorus Gewinn stabil bei NZ $ 91m auf Kupferpreisentscheidung; Funken NZ berichtet NZ $ 370m Nettoergebnis;? MYOB wächst ERP-Angebot mit NZ $ 28,5 Mio. Greentree Erwerb; NZ Commerce Kommission prüft proprosed Vodafone- Himmel Fusion

Enterprise-Software, TechnologyOne unterzeichnet AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft, Zusammenarbeit, was ist die Organisationsprinzip der heutigen digitalen Arbeitsplatz, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution, Enterprise-Software, Apple, um iOS 10 am 13. September, macOS Sierra am 20. September freizugeben

Wir nehmen die Haltung ein, die uns egal ist “, sagt Dickinson.” Der Kunde kann wählen. Sie können Abo-Preise haben, aber die Mehrheit der neuen Perspektiven sind immer noch auf der ewigen Lizenz zu kaufen.

Der einzige Weg, um eine Mehrheit der Wolke oder SaaS-Kunden zu bekommen, wäre, es zu diktieren.

“Ich bin nicht mutig genug gewesen, das zu tun”, scherzt Dickinson.

? TechnologyOne Zeichen AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft

Was ist das Organisationsprinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes?

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Apple, um iOS 10 am 13. September, macOS Sierra am 20. September freizugeben