SAP Q2 sieht einen Umsatzrückgang von 9 Prozent in Asien

SAP hat im zweiten Quartal 2013 einen Umsatzrückgang von 3 Prozent im weltweiten Softwaregeschäft verzeichnet. Allein in Asien sank der Umsatz um 9 Prozent, der Gesamtumsatz stieg jedoch um 8 Prozent auf 4,09 Milliarden Euro (5,38 Milliarden US-Dollar).

Der Softwareumsatz verringerte sich auf 982 Millionen Euro (US $ 1,29 Milliarden), während sich die Cloud-Abonnements und -Unterstützungen im Vergleich zum Vorjahr um 171 Prozent auf 183 Millionen Euro (240,4 Millionen US-Dollar) erhöhten. Der Umsatz stieg ebenfalls um 11 Prozent auf 2,18 Milliarden Euro (2,87 Milliarden US-Dollar). Für das Quartal erzielte der Softwarehersteller einen Nettogewinn von 874 Millionen Euro (US $ 1,15 Milliarden), ein Plus von 5 Prozent gegenüber dem gleichen Quartal 2012.

Bei einem Ergebnisbriefing am Donnerstag sagte SAP, dass die Performance im asiatisch-pazifischen Raum, einschließlich Japan, unter den Erwartungen liege, was vor allem auf die anhaltenden makroökonomischen Herausforderungen zurückzuführen sei.

Der Umsatz der Software und der Cloud-Abonnements für die Region sanken um 7 Prozent auf 181 Millionen Euro (US $ 237,81 Millionen).

Insbesondere China verzeichnete im zweiten Quartal eine Verlangsamung des Bruttoinlandsprodukts (BIP) auf 7,5 Prozent, von der SAP die IT-Ausgaben staatlicher Unternehmen beeinflusst hatte. Dies führte zu Einnahmen, die unter den Erwartungen lagen.

Er wies auch auf einen niedrigeren IT-Einkauf in Australien und Japan hin, der zwei der größten Märkte der Region Asien-Pazifik sind. Einige Märkte in aber, wie Südostasien und Indien, sahen Führungänderungen, die starkes Wachstum der Softwareumsätze fuhren, der Verkäufer sagte.

Trotz des schwierigen asiatisch-pazifischen makroökonomischen Umfelds und des “schnellen Übergangs zur Cloud” der Branche, die zu einem niedrigeren als erwarteten Softwareumsatz geführt hatte, rechnet SAP mit einem zweistelligen Wachstum von mindestens 10 Prozent an Software Und softwarebezogenen Serviceerlösen für das Gesamtjahr.

Diese Zahl ist jedoch eine niedrigere Revision ihrer bisherigen Prognose von 11 bis 13 Prozent.

SAP wies auf positive Aussichten für seine Echtzeit-Geschäftsplattform hin, Hana, die nach Angaben des Unternehmens “nach wie vor ein wichtiger Wachstumsmotor ist”, mit einem Umsatzwachstum von 102 Millionen Euro (US $ 134,01) um 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die In-Memory-basierte Software soll für das Jahr 2013 einen Umsatz von 650 Millionen bis 700 Milllionen Euro (US $ 854,02 Millionen bis US $ 919,72 Millionen) in die SAP Business Suite und Hana Enterprise Cloud investieren, angetrieben durch “starkes Kundeninteresse”.

Mit Blick auf seine Performance in anderen Regionen wuchsen die Software- und Cloud-Abonnementumsätze in Nord- und Südamerika um 18 Prozent über dem Vorjahresniveau, wobei Cloud einen Beitrag zu über 25 Prozent des Gesamtumsatzes der SAP in dieser Produktkategorie leistete. EMEA verzeichnete ein Wachstum von 3 Prozent.

Cloud-Software-Hersteller Coupa-Dateien für 75 Millionen Dollar IPO

? TechnologyOne Zeichen AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft

Was ist das Organisationsprinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes?

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Cloud, Cloud-Software-Hersteller Coupa-Dateien für $ 75.000.000 IPO, Enterprise-Software, TechnologyOne unterzeichnet AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft, Zusammenarbeit, Was ist die Organisationsprinzip der heutigen digitalen Arbeitsplatz, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution