? Gebäude-Sensoren Plot “Muster der Behausung”

Architekten entwerfen Gebäude, aber ihre Bewohner bestimmen, wie sie besetzt sind und was in ihnen geschieht.

Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband in Neuseeland; NBN wird Australien setzte sich in eine “Führungsposition”: Bill Morrow; australischen Fluggesellschaften verbieten Samsung Galaxy Note 7, Telstra, Ericsson, Qualcomm 1Gbps erreichen Aggregat beschleunigt in Live-4G-Netz-Test; Quantum Computing kann Haben in der australischen Forschungsförderungsrunde gezählt

Zwischen den theoretischen Zwecken eines Gebäudes und seiner tatsächlichen Nutzung liegt eine Lücke, die nun mit Hilfe von Sensoren, Baken und mobilen Geräten analysiert wird. Daniel Davis

An der Spitze dieser Bemühungen steht Daniel Davis, ein Neuseeländer, der an der New Yorker Beratungsfirma CASE arbeitet, wo er den Schnittpunkt zwischen Gebäude und Technologie untersucht.

Innovation, Victoria zielt auf das Gebiet der Träume für lokale Tech-Talente, Collaboration, was ist die Organisationsprinzip der heutigen digitalen Arbeitsplatz, Apple, wie es oder nicht, hat Apple wirklich den Mut, um obsolete Technologie Dump, Mode-Glücksspiel

Davis, der am Donnerstag auf dem Green Property Summit in Auckland anwesend ist und am Freitag eine Master-Klasse präsentiert, sagte, dass, da es sehr wenig Rückmeldung darüber gibt, wie Gebäude genutzt werden, viele Annahmen über die Nutzung von Architekten, Eigentümern und Mietern gemacht werden .

Weil Gebäude zunehmend Sensoren installiert haben, werden Daten jetzt verfügbar, um diese Annahmen zu validieren oder zu annullieren. Türen und Schlösser sind jetzt mit Sensoren ausgestattet, wie Fenster und Temperaturregler.

Es steht nun auch die Technologie zur Verfügung, um menschliche Standortdaten darauf zu schichten.

CASE prüft Wege, um die für die Nutzung des Gebäudes benötigten Daten auszufüllen. Es hat ein Low-Power-ZigBee Mesh-Netzwerk und Leuchtfeuer in seinem eigenen Gebäude, um eine App auf die Telefone von etwa 30 Personen zu verfolgen.

Das Forschungsprojekt, das zeigen wird, wie der Raum im Gebäude wirklich genutzt wird, ist seit vier Wochen im Gange und hat noch ein paar Wochen Laufzeit.

In der Aufdeckung, wo Menschen sind, sagte Davis, das Projekt ist auch Hervorhebung Muster der Zusammenarbeit und wie das Unternehmen arbeitet strukturell.

Solche Informationen können Unternehmen helfen, festzustellen, ob Änderungen notwendig sind oder ob sie einen Unterschied machen werden.

Davis sagte, dass eine Firma bereits etwas von diesem in seinen eigenen Anlagen tut, aber spricht nicht offen darüber: Disney. Besucher auf Websites wie Disneyland tragen jetzt RFID-Tags, die verwendet werden können, um Türen öffnen und Einkäufe machen.

Davis setzt, dass Disney helfen, zu verfolgen, wie Besucher durch ihre Parks fließen und wie die Platzierung von Konzession steht und andere Funktionen beeinflusst, dass und die Nutzung von Fahrten in der Nähe.

Er sagte, dass solche Projekte ähnlich sind, die Praktiken der Webseitenoptimierung in die physische Welt zu nehmen.

Davis, der seine Doktorarbeit in Melbournes RMIT absolvierte, hat auch eine Rolle bei der Bewältigung der computationalen Herausforderungen von Antoni Gaudí’s unvollendete Kathedrale von La Sagrada Família in Barcelona gespielt.

Victoria zielt auf das Gebiet der Träume für lokale Tech-Talent

Was ist das Organisationsprinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes?

Wie es oder nicht, hat Apple wirklich die “Mut” erforderlich, um veraltete Technologie Dump

Apples fehlgeschlagenes Mode-Glücksspiel