Samsung 305U – Teil 3, UH-OH!

Nun, dieses Projekt hat eine plötzliche Wendung zum Schlechteren genommen. Ich hatte bemerkt, während der Installation und Konfiguration von Windows, dass die Wireless-Netzwerke schien ein bisschen finicky, bekam ich das Gefühl, dass es nicht so einfach zu verbinden, wie es sollte, und es schien nicht zu bekommen den Durchsatz, den ich dachte, es sollte . Ich nahm an, es war nur mehr Windows-Müll-Software handeln, und weiter mit meinen Plänen das System.

Wie ich in Teil 2 dieser Serie schrieb, lud openSuSE 12.1 gerade fein, und drahtloses vernetzt angeschlossen und schien, normal durchzuführen. Allerdings, nach der Installation aller OpenSuSE 12.1-Updates, fand ich, dass Wireless-Netzwerk nicht mehr verbinden würde. Merkwürdig … der 305U hat einen Broadcom 4313 WiFi Adapter, der relativ neu ist, aber schon seit einiger Zeit unterstützt und in allen neusten Linux-Distributionen funktioniert, und ich habe mindestens zwei weitere Netbooks, die den gleichen WLAN Adapter haben Und arbeiten gut. Also das ist eindeutig kein Linux-Problem … Hmmm. Etwas mehr Tests und Experimente, und ich fand, dass es manchmal verbinden würde, aber nicht andere. Irgendwann dämmerte es mir, dass die Zeiten, als es verbinden würde, wenn ich an meinem Schreibtisch saß, der direkt unter dem drahtlosen Router ist, und die Zeiten, in denen es keine Verbindung wäre, wenn ich anderswo im Haus war, in der Regel zwei Etagen Unten, wo sich der Router befindet.

In der Regel, sobald ich lade Linux auf einem System ich selten, wenn überhaupt, booten Windows wieder. Nun, als ich zurück ging und mit Windows versucht habe ich genau das gleiche Problem gefunden. Als ich anfänglich sowohl Windows als auch openSuSE geladen hatte, hatte ich an meinem Schreibtisch gesessen und ein zusätzliches kabelgebundenes Netzwerkkabel verwendet, das ich aus diesem Grund beibehalten habe, also als ich zum ersten Mal von drahtgebunden nach drahtlos schaltete, saß ich immer noch neben dem Router . Eine weitere Sache, die ich bemerkt, während Sie einige gründlichere Prüfung dieser, die Samsung oft nicht Liste einige oder alle meiner Nachbarn Wireless-Netzwerke, auch je nachdem, wo ich im Haus war. Offensichtlich hat dieses System ein Problem mit dem drahtlosen Netzwerkempfang, die nächste Frage war, ob es ein Problem mit diesem speziellen Laptop war, oder es war ein allgemeines Problem mit diesem Modell.

Nach einem guten Teil der Suche im Internet, fand ich ein paar Beiträge von Leuten, die genau das gleiche Problem mit diesem Laptop, nur mit Windows. (Wenn Sie Deutsch lesen können, hier ist ein Link zu einer solchen Diskussion in der Chip.de Online-Foren) Einer von ihnen recherchierte es in erheblich mehr Details, und kontaktiert Samsung Unterstützung über sie. Seine Schlussfolgerung war, dass die 305U nur eine sehr schwache Antenne hat, die schwere Einschränkungen bei Empfang und Reichweite verursacht. Das entspricht genau meinen Erfahrungen mit diesem System. PFUI!

Während der Suche nach Informationen über die Wireless-Problem, kam ich auch über ein paar Beiträge von Leuten, die ein anderes Problem, das ich gerade erst begonnen hatte zu bemerken. Wenn Sie die 305U untätig lang genug lassen, um die Bildschirmanzeige zu betreten, und dann die Tastatur oder das Touchpad berühren, so dass der Bildschirm wieder aufleuchtet, gibt es ein sehr irritierendes Flimmern auf dem Bildschirm, vor allem in dunkleren Hintergrundfarben. Seufzer. Es ist nicht ein sehr starkes Flackern, aber es ist eindeutig dort. Wenn Sie alt genug sind, um CRT-Monitore sehr viel verwendet haben, und Sie erinnern sich, wie einige von ihnen verwendet, um flackern, sieht es so ziemlich. Sobald es anfängt, ist die einzige Weise, es zu löschen, weg zu schalten und neu zu starten. Bleah

Leider geht das Samsung 305U zurück zum Distributor. Das ist wirklich schade, denn es ist ein sehr schönes System in den meisten Weisen. Aber das Netzwerk-Problem ist ein Mörder, sowohl die Reichweite und Durchsatz Grenzen sind inakzeptabel. Ich muss wieder neu anfangen und nach einer Alternative suchen.

 29/12/2011

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

? Red Hat plant noch, das OpenStack-Unternehmen zu sein

? Beginnend mit Linux in den frühen Tagen

Linux survival guide: Mit diesen 21 Anwendungen können Sie problemlos zwischen Linux und Windows wechseln

Enterprise-Software, süße SUSE! HPE schneidet sich eine Linux-Distribution, Cloud, Red Hat plant immer noch, das OpenStack-Unternehmen zu sein, Enterprise-Software, Startup mit Linux in den frühen Tagen, Linux, Linux Survival Guide: Diese 21 Anwendungen können Sie leicht zwischen Linux und Windows bewegen