S’pore erstellt Testbed für Transport-Apps

SINGAPORE – Die Landtransportbehörde des Landes (LTA) enthüllte Mittwoch eine neue Initiative, die öffentliche und private Sektoragenturen zusammenbringt, um auf neuen Technologien für Transport zusammenzuarbeiten.

Die Initiative wird Singapur als Zentrum der Wahl für die Inkubation und Test-Bettwäsche der nächsten Generation städtischen Verkehr Anwendungen und Dienstleistungen “, sagte LTA Chief Executive Yam Ah Mee sagte bei der Markteinführung.

Als Teil der Vision werden Pendler in der Lage, überlastete Routen zu vermeiden, herauszufinden, wann ein Bus ankommt, und sogar überprüfen, ob der Bus, den sie planen, zu nehmen ist überfüllt.

Die im Rahmen des Land Transport Masterplans entworfene Initiative hat vier Schwerpunkte festgelegt: Transportoptimierung, Verkehrstelematik, integrierte Nutzererfahrung, Umwelt und Energie. Der im März gestartete Masterplan ist eine Blaupause für Singapurs Transportnetz in den nächsten 10 bis 15 Jahren.

Um die Entwicklung neuer Transportmöglichkeiten und Dienstleistungen für Pendler zu fördern, wird die LTA mit sechs Schlüsselpartnern zusammenarbeiten. Zur Formalisierung der Partnerschaft unterzeichnete die LTA ein Memorandum of Collaboration (MOC) mit ihren Schwesteragenturen, dem Economic Development Board (EDB) und der Infocomm Development Authority (IDA) Singapurs sowie 3M, Cisco Systems, IBM und Singapore Technologies Electronics (ST Electronics).

Im Rahmen der Initiative wird sich 3M auf energiesparende Beleuchtung, Displays und Lärmschutztechnologien konzentrieren. IBM wird in den Bereichen Datenanalyse, Simulation und Modellierung und Informationsverbreitung arbeiten, während sich ST Electronics in drahtlose Kommunikationstechnologien und Detektions- und Warnsysteme einarbeiten wird.

Dominic Scott, Direktor der Cisco Systems für den öffentlichen Sektor in Asien, sagte der Website Asia eine Anwendung, die das Unternehmen vorzustellen versucht, ist seine persönliche Reise-Assistent (PTA). Die Technologie, die derzeit in Seoul getestet wird, ermöglicht es Pendlern, Busfahrpläne mit einem mobilen Gerät zu verfolgen. Die Implementierung der PTA in Singapur, jedoch, erfordern Anpassung, sagte Scott.

Laut Rosina Howe-Teo, LTA’s Chief Innovation Officer, ist die MOC ein dreijähriges Engagement im Rahmen der Singapore Urban Transport Solution. Weitere Partner, darunter akademische Institutionen, werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Die neuen Technologien, sagte Howe-Teo der Website Asien, konnte zwischen drei und fünf Jahre dauern, um auf den Markt zu bringen. Die LTA wird nicht nur die Durchführbarkeit der Ideen, sondern auch die Erschwinglichkeit der Technologien betrachten, bevor die Kommerzialisierung stattfinden wird. “Die Lösungen führen nicht zwangsläufig zu den Kosten der öffentlichen Verkehrsmittel”, sagte sie und erklärte, dass ältere Technologien umgesetzt werden könnten, wenn die Erschwinglichkeit ein Thema sein sollte.

Während die drei Regierungsbehörden nicht die Höhe der Investitionen in die Zusammenarbeit spezifiziert haben, sagte die LTA, dass die Initiative von der Behörde unterstützt werden S $ 50 Millionen (US $ 33,8 Millionen) Land Transport Innovation Fund, die Anfang dieses Jahres gestartet werden. Das EDB, das die Interaktion zwischen den Partnern und Akteuren außerhalb von Singapur erleichtert, sagte, dass es Mittel aus laufenden Investitionen in Innovation und F & E für die Initiative nutzen würde. Die IDA sagte, dass relevante Ideen für die Finanzierung im Rahmen des “Intelligent Nation 2015 Masterplan” betrachtet werden, der darauf abzielt, die Infrastruktur des Inselstaates zu verbessern.

Innovative Anwendungen erhalten Fördermittel, seit der Markteinführung des Land Transport Innovation Fund im März hat die Behörde über S $ 12 Millionen (US $ 8,1 Millionen) in Richtung mehr als 50 Anwendungen ausgegeben, berichtet Howe-Teo.

Die neuen Anwendungen beinhalten ein Verkehrsvorhersage-Tool von IBM und eine dynamische Navigationsführung von Quantum Inventions. 3M auch kundenspezifische eine patentierte Technologie, die die Sichtbarkeit der Fahrbahnmarkierung bei Hochwasser-ähnlichen Bedingungen verbessert, fügte sie hinzu.

LTA trifft “grünes” Ziel, die Transportkörperschaft hat “Fortschritt gesehen” in ihrem Bestreben, energieeffizienter zu werden, so Howe-Teo.

Im September 2007 kündigte das LTA eine dreijährige Vereinbarung mit IBM an, den Energieverbrauch in seinen Rechenzentren zu senken. Howe-Teo sagte der Website Asia, die LTA hat seitdem eine umfassende Studie eines ihrer drei Rechenzentren abgeschlossen und implementiert Veränderungen, wie das Ausschalten von Servern, die nicht für die Batch-Verarbeitung nachts genutzt wurden. Die physikalischen Modifikationen zur Optimierung der Kühlluftströmung führten auch dazu, dass eine der vier Klimageräte in dieser Anlage entfernt werden konnte.

“Die Ausrichtungen haben uns geholfen, 15 Prozent Energieeffizienz-Einsparungen zu erzielen, die auf den heutigen Tarifen basieren, würde auf etwa 20 Prozent übersetzen”, sagte sie.

Auf der Grundlage der Ergebnisse für seine Rechenzentren beginnt die LTA nun ihre sieben Kontrollzentren zu überprüfen, fügte Howe-Teo hinzu. Darüber hinaus plant die Behörde, bis Ende des Jahres eine Reihe von grünen Spezifikationen zu veröffentlichen, die zur Begleitung von Beschaffungsentscheidungen verwendet werden.

SMBs, Video: 3 Tipps für die Einstellung Millennials, Enterprise-Software, das größte Geheimnis in sozialen: Brand Gemeinden sind überall, Big Data Analytics, die schmutzigste kleine Geheimnis über große Daten: Jobs, Robotik, Aufbau eines intelligenten Roboter mit tiefes Lernen und neue Algorithmen

Video: 3 Tipps für die Einstellung Millennials

Das größte Geheimnis in der Gesellschaft: Markengemeinschaften sind überall

Das schmutzigste kleine Geheimnis über große Daten: Jobs

Aufbau eines intelligenten Roboters mit tiefem Lernen und neuen Algorithmen