Uni von Melbourne rangiert am besten für Informatik in Oz

Wenn es um die Beschaffung von Absolventen kommt, haben australische Unternehmen ihre Auswahl von etwa 39 lokalen Universitäten. Aber nur acht dieser Institutionen Rang in den Top 100 für Informatik-Abschlüsse, nach Quacquarelli Symonds (QS) World University Rankings.

Die Universität von Melbourne übertraf die acht, gleich mit der Universität von Hongkong auf dem 21. Platz, weltweit. Australische nationale Universität schleppte hinter 20 Punkten, fallend innen am 31. auf.

Auf Platz 39, die Universität von Queensland schlug die Universität von New South Wales an einem Ort. Die Sandstein-Universität von Sydney blieb hinter dem 48. Platz zurück und teilte den Punkt mit dem Tokyo Institute of Technology.

QS beurteilt nicht Universitäten über den 50. Platz, anstatt sie in 50 Universitätsklammern zu setzen. Monash University, Queensland University of Technology und RMIT University machte die 51-100 Klammer, die Universität von Western Australia und der University of Technology, Sydney, saß in der 101-150 Klammer, und Curtin University und der Universität von Adelaide gezogen hinter in der 151-200 Halterung.

Die obersten Plätze auf dem Brett sind traditionsgemäß durch US- und BRITISCHE Universitäten gekämpft worden, und dieses Jahr war keine Ausnahme. Massachusetts Institute of Technology und Stanford University statt erste und zweite Plätze, respectively. Aber die britische Universität von Cambridge, die vorher an der Bronzemedaille hielt, wurde von der Carnegie Mellon University verdrängt, was zu einem All-US-Podium in diesem Jahr führte.

Video: 3 Tipps für die Einstellung Millennials

Das größte Geheimnis in der Gesellschaft: Markengemeinschaften sind überall

Das schmutzigste kleine Geheimnis über große Daten: Jobs

Aufbau eines intelligenten Roboters mit tiefem Lernen und neuen Algorithmen

SMBs, Video: 3 Tipps für die Einstellung Millennials, Enterprise-Software, das größte Geheimnis in sozialen: Brand Gemeinden sind überall, Big Data Analytics, die schmutzigste kleine Geheimnis über große Daten: Jobs, Robotik, Aufbau eines intelligenten Roboter mit tiefes Lernen und neue Algorithmen