Salesforce liefert über Q4 Ziele, ups Ausblick

Salesforce erhöhte seine Umsatzaussichten für das Geschäftsjahr 2017 als Teil des Unternehmens im vierten Quartal Finanzergebnisse. Der CRM-Riese erwartet nun einen Umsatzanstieg von 22 Prozent auf 8,08 Milliarden Dollar und 8,12 Milliarden Dollar.

Salesforce CEO Marc Benioff nannte die starke Führung “beispiellose Wachstum für ein Unternehmen unserer Größe und Umfang.” Die Aktie des Unternehmens sprang sieben Prozent nach Stunden.

Für den Rest von Q4, berichtete Salesforce Non-GAAP-Ergebnis von 19 Cent pro Aktie auf einen Umsatz von 1,81 Milliarden Dollar, ein Plus von 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr (Aussage).

Wall Street war auf der Suche nach einem Ergebnis von 19 Cent pro Aktie mit einem Umsatz von $ 1,79 Milliarden.

Die Abonnement- und Supporterlöse stiegen um 25 Prozent jährlich auf 1,68 Milliarden US-Dollar. Professionelle Dienstleistungen und andere Umsätze beliefen sich auf 127 Millionen US-Dollar, ein Plus von 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Für das Geschäftsjahr 2016 betrug der Gesamtumsatz 6,67 Milliarden Dollar oder 75 Cent pro Aktie.

Für das laufende Quartal suchen Analysten nach einem Ergebnis von 21 Cent pro Aktie auf einen Umsatz von 1,86 Milliarden Dollar.

Salesforce reagierte mit einer Umsatzspanne von $ 1,88 Milliarden auf $ 1,89 Milliarden mit einem Ergebnis zwischen 23 und 24 Cent pro Aktie.

Hier sind die wichtigsten Takeaways von der Salesforce-Konferenz nach dem Ergebnis

Bis jetzt ist es ein beschäftigtes Q1 für das CRM-Unternehmen bereits gewesen. Salesforce trat off Februar mit der Ernennung eines neuen COO, namens Oracle Tierarzt Keith Block zu übernehmen für George Hu. Wochen später Salesforce gab bekannt, dass es PredictionIO, ein kleines Startup hinter dem Maschinenlernserver mit dem gleichen Namen erworben hatte.

In einem Pre-Super Bowl Powwow mit Medien und Analysten skizzierte Benioff den CRM-Riesen Plan für das nächste Jahr, mit Metadaten-Plattform Lightning im Mittelpunkt.

Cloud Computing wächst, eine API zu einer Zeit

Dell Technologies stellt Q2-Ergebnisse vor, Box schlägt Markterwartungen für Q2, Salesforce Q2 schlägt Schätzungen, Aktien fallen auf Q3-Guidance, Pure Flash schlägt Q2-Schätzungen, sieht große Umsatzzuwächse, Splunk, Autodesk, Brocade mit starken Quartalen, Aktien schlagen auf weichen Leitlinien, HP Q3 schlägt Schätzungen, aber der PC, Drucker Wehe weiter, Arbeitstag Beiträge Rekord Quartalsumsatz für Q2

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Twilio rollt neuen Unternehmensplan aus, der mehr Agilität verspricht

Intel, Ericsson erweitern Partnerschaft mit Fokus auf Medienindustrie

Im Geschäftsjahr 2016 wurden 600 Deals im Wert von mehr als 7 Zahlen gezahlt. Salesforce lanciert Erneuerungen von Großkunden und wachsende Wallet-Aktie. Keith Block, der operative Chef des Unternehmens, zitierte Unilever und Charles Schwab als große Gewinne: Die Unternehmens- und SMB-Verkäufe waren geographisch stark. “Das ist das beste Quartal, das wir je gesehen haben.Wir würden nie erwarten, dass jede Produktgruppe und jede Geographie und jeder Geschäftsbereich unsere Erwartungen übertreffen, aber das ist, was wir gesehen haben”, sagte Benioff, Salesforce hatte eine neun- Zahlabkommen im Viertel. Block fügte hinzu, dass diese großen Deals drehen sich um digitale Transformation und Boardroom-Level-Deals.Benioff sagte, das kommende Geschäftsjahr könnte ein Tipp für Salesforce Wave Analytics-Plattform sein. “Wir haben hier eine Reihe von Kern-Wave-Anwendungen, einschließlich unserer Vertriebs-Anwendung auf Wave, Service Wave, Marketing-Welle, und wir konnten nicht mehr begeistert sein, in der Analytik-Geschäft”, sagte Benioff Pitching-CEOs. “Ich kann nur wahrscheinlich rasseln Dutzende von CEOs, die wir ständig interagieren und zusammenarbeiten mit”, sagte er. “Ich denke, deshalb verkaufen wir mehr Unternehmenssoftware als Oracle oder SAP im Anwendungsbereich.

Cloud, Cloud Computing wächst, eine API zu einer Zeit, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE schneidet sich eine Linux-Distribution, Cloud, Twilio rollt neuen Unternehmensplan aus, der mehr Flexibilität verspricht, Cloud, Intel, Ericsson erweitern Partnerschaft, um sich auf die Medienbranche zu konzentrieren